Der Weltmeister trägt PINK

 

Der 10. Linz Triathlon ging am Samstag, den 31.05.2014 am Pleschingersee über die Bühne. Etwa 400 Athleten gingen in das 18 Grad kalte Wasser des Pleschingersees, um danach die 1,9 Kilometer zu kraulen.

Während es beim Sprintbewerb in den frühen Morgenstunden noch perfektes Wetter für die Athleten gab, änderte sich dies fast schlagartig am Nachmittag. Starke Regen und Hagelschauer ergossen sich über mehrere hundert Athleten und verwandelten die Straßen in kleine Bäche. Glücklicherweise war es nicht so kalt wie im Vorjahr.

Davon unbeeindruckt zeigte sich Paul Ruttmann, ein ehemaliger Ruderer aus Linz, der erst im Vorjahr zum Triathlon wechselte. Der größte Erfolg des sportlichen Umsteigers war ein 6. Platz im Zweier bei der WM 2008 in Ottensheim. Paul Ruttmann, gesponsert von PINK Tankstellen, stieg nach 29 Minuten als Elfter aufs Rad, nur wenige Sekunden nach  Georg Swoboda, einen von Österreichs stärksten Radfahrern im Triathlon.

“Zweimal hat es in Ried in der Riedmark gehagelt, die Abfahrten waren durch die starken Windböen so richtig schwer”, so Paul  Ruttmann. Schon nach einer 10 Kilometer Runde war klar, dass der Sieg nur über Paul Ruttmann führen wird. Ruttmann nahm Swoboda fast drei Minuten ab und erlang somit seinen ersten Sieg in 4:15,57 Stunden. Georg Swoboda verteidigte Rang 2.

Ein toll organisierter Wettkampf auf einer anspruchsvollen Triathlonstrecke!